Joseph Conrad, Ford Madox Ford: Die Natur eines Verbrechens

Zum 150. Geburtstag von Ford Madox Ford im Dezember 2023 und zum 100. Todestag von Joseph Conrad im August 2024

Joseph Conrad, Ford Madox Ford, Die Natur eines Verbrechens, CoverIn einem Brief an seine Geliebte, die fern in Rom weilt, gesteht ein vermeintlich wohlhabender Geschäftsmann, dass er vor dem Nichts steht und dass er nur noch einen Ausweg sieht: Selbstmord. Er beginnt, die Umstände eines begangenen Verbrechens zu beschreiben, gerät in Bekenntnisse, lässt Lebenslügen durchscheinen, gibt immer mehr von sich preis, kommt buchstäblich auf Gott, die Welt und den Sinn zu sprechen. Aber was in seinen Bekenntnissen ist echt und was lediglich Pose? Und warum verzögern sich die Dinge und werden weitere Briefe nötig? „Die Natur eines Verbrechens“ ist keine Kriminalerzählung, sondern ein Bekenntnisbuch, geprägt von einem Blick, der durch eine existentielle Krise in der Wahrnehmung sowohl ungemein geschärft wie verstellt wird.

Das lange vernachlässigte Werk der beiden Meisterautoren Joseph Conrad und Ford Madox Ford erscheint erstmals auf Deutsch, wobei das Buch ergänzend, ebenfalls als deutsche Erstveröffentlichung, erhellende Texte von Conrad und Ford über ihre Zusammenarbeit enthält. In einem Essay beschreibt Herausgeber und Übersetzer Michael Klein die Hintergründe und durchaus überraschende Komplexität des Werks.

Joseph Conrad (1857-1924) und Ford Madox Ford (1873-1939) gehören zu den bedeutendsten Erzählern der modernen Literatur des 20. Jahrhunderts. In seinen vielschichtigen, auch vieldeutigen Romanen und Erzählungen – u. a. „Lord Jim“ (1900), „Das Herz der Finsternis“ (1902), „Nostromo“ (1904) oder „Sieg“ (1915) – knüpfte Conrad oft an autobiographische Erfahrungen seiner Seemannsjahre an. Ford Madox Fords bedeutendste Romane – „Die allertraurigste Geschichte“ und der Zyklus „Das Ende der Paraden“ – haben an Wertschätzung in den letzten Jahrzehnten ständig zugenommen und gelten heute ebenfalls als Klassiker des 20. Jahrhunderts.

In der Reihe „Klassische Literatur im schönen Gewand“ des Morio Verlags ist damit bereits der achte Band erschienen, weitere sind in Vorbereitung.

Joseph Conrad, Ford Madox Ford
Die Natur eines Verbrechens
Ein Kurzroman und Dokumente der Zusammenarbeit
Deutsche Erstausgabe
Herausgegeben, übersetzt und mit einem Nachwort von Michael Klein
172 Seiten, gebunden, 28 €
Morio Verlag, 2024

Das Buch ist überall im Buchhandel erhältlich und lässt sich hier auch beim Verlag bestellen.

„Klassische Literatur im schönen Gewand, handverlesen von Michael Klein“ – zur Broschüre mit früheren Titeln der Reihe im Morio-Verlag geht es hier.

 

Über Jackson

Michael Klein, geboren 1960, Studium der Philosophie, Germanistik und Publizistik in Münster, arbeitet als Autor, Übersetzer und Journalist für Zeitschriften, Rundfunk und Verlage.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.